Das Eigenheim in Wohnungsgröße auf günstigen Grundstücken

Das Eigenheim ist der Traum zahlloser deutscher Familien. Die Freude an günstigen Baukrediten infolge des historischen Zinstiefs wird jedoch getrübt. Die Immobilien schnellen in die Höhe. Die Baufreude trübt das nicht. Es werden immer mehr kleine Eigenheime in Wohnungsgröße gebaut.

Private Bauherren setzen auf das kleine Eigenheim

Im Zuge der hohen Immobilienpreise reduzieren immer mehr private Bauherren Ihre Pläne auf das eigene Haus von nur 70 bis 100 m² Wohnfläche. Die Eigenheime nähern sich der Wohnung an. Der Vorteil: Gebaut werden kann auf kleinen Grundstücken, die bezahlbar sind. Solche Grundstücke sind in größerem Angebot verfügbar. Sie waren in der Vergangenheit oft schwer zu vermitteln. Jetzt geraten sie in den Fokus, wenn es um das Eigenheim geht. Oft handelt es sich bei solchen Grundstücken um Baulücken, um so genannte Restgrundstücke. Es wird auch angebaut, wo noch ein wenig Grundstück für den kleinen Garten bleibt.

Mini-Eigenheim in Wohnungsgröße hat viele Vorteile

Das Mini-Eigenheim entspricht der modernen Familiengröße und hat noch mehr Vorteile. Beim günstigeren Kaufpreis rechnen sich die Zinsvorteile für Baudarlehen. Neben den Baukosten reduzieren auch die Unterhaltskosten für die Häuser in Wohnungsgröße auf kleinen Grundstücken. Der kleine Garten ist für Berufstätige mit weniger Zeitaufwand zu bewirtschaften. Bei kleineren, günstigen Eigenheimen kann oft mehr in den Komfort im Haus investiert werden. Kleinfamilie und demographischer Wandel in Richtung von mehr älteren Menschen sind Faktoren, die mit einem gesunden Wertzuwachs der kleinen Immobilie rechnen lassen. Insgesamt lässt sich durch Mini-Eigenheime auf weniger Raum mehr Wohnraum im Eigenbesitz schaffen.

Eigenheime in Wohnungsgröße lassen sich gut gestalten

Ideen bei der Baugestaltung sind gefragt, wenn es um das Klein-Eigenheim geht. Die massive Garage weicht dem leichten Carport im Eigenbau. Räume lassen sich mit guter Berechnung oder der Hilfe eines findigen Architekten auch bei 80m²-Haus sehr gut gestalten. Das Eigenheim in Wohnungsgröße kann bei geschickter Dachkonstruktion beispielsweise ein geräumiges Dachgeschoss bieten. Ein gut ausgebauter Keller muss nicht nur Lagerraum sein, sondern kann auch als Arbeitsraum und mehr genutzt werden. So lassen sich im Endeffekt 80 m² oder 100 m² Wohnfläche im Haus viel effektiver nutzen als in der Wohnung mit vorgegebener Raumeinteilung. Die Tendenz zum Mini-Eigenheim dürfte zunehmen.