Imobilie finanzieren – Was kann ich mir leisten?

Aktuell werden Guthaben von den Banken nahezu gar nicht verzinst, gleichzeitig liegen Kreditzinsen auf niedrigem Niveau. Viele Bürger und vielleicht auch Sie überlegen, ihr Geld in ein Eigenheim zu stecken. Das Eigenkapital muss dabei meist mit einem Baukredit aufgestockt werden. Damit Sie nicht nur den Zinssatz, sondern auch die Tilgung im Auge behalten, empfiehlt sich die Internetseite tilgungsrechner.com.

Warum ist die Tilgungsrate so wichtig?

Ein Kredit muss abgetragen werden. Dabei entscheidet im Normalfall der Tilgungssatz darüber, wie lange die Rückzahlung des Darlehens braucht. Momentan geben die Banken Baukredite ab ein Prozent Tilgung pro Jahr aus, das heißt: Sie zahlen jährlich oder üblicherweise monatlich neben den Zinskosten entsprechend der ausgehandelten Tilgungsrate einen Teil des Kredits zurück. Während Sie sich also im Fall einer Immobilie verpflichten, regelmäßig das Darlehen zu bedienen, garantiert die Bank stabile Zinsen.



Realistisch rechnen

Der Tilgungsrechner unter tilgungsrechner.com hilft Ihnen, eine realistische Kalkulation anzustellen. Angenommen Ihr Traumobjekt soll 250.000 Euro kosten und es sind 50.000 Euro Eigenkapital vorhanden. Sie möchten also 200.000 Euro Kredit aufnehmen und gehen davon aus, neben den derzeit üblichen rund 1,5 Prozent Kreditzinsen eine Tilgungsrate von 2 Prozent zu bewältigen. Der Tilgungsrechner zeigt Ihnen dann auf einen Blick, welche Raten auf Sie zukommen und wie lange es dauern wird, bis das Darlehen komplett abgetragen ist.

Sondertilgung miteinbeziehen

Zusätzlich gibt das Internet-Tool Ihnen die Möglichkeit, Sondertilgungen in die Kalkulation miteinzubeziehen. Denn wenn vor Weihnachten ein 13. Gehalt anfällt oder eine unerwartete Schenkung oder Erbschaft das Konto füllt, möchten Sie diese Beträge vielleicht aufwenden, um den Immobilienkredit schneller abzubezahlen.



Immobilien finanzieren und den Überblick behalten

Ein einfaches Verschieben der erwähnten Parameter bei Tilgungsrechner.com führt Sie dazu, schnell und zuverlässig auszurechnen, ob Ihr Wunsch nach eigenen vier Wänden auch bezahlbar bleibt und welche Bank sich dafür empfehlen würde. Setzen Sie doch einfach Ihre bisherige Miete als Maßstab dafür ein, welche Monatsraten Sie sich zutrauen. Oft ergibt sich daraus eine wesentlich höhere Tilgungsrate als zunächst gedacht.

 

Fotoquelle: Urheber Franz Pfluegl