LOADING

Type to search

Finanzierung Häuser

Erste Hausbau-Firmen in Deutschland akzeptieren Bitcoins

Wohnungsmarkt24 20. Dezember 2017
Share

Die ISD Hausbau GmbH akzeptiert als weitere Bauträger in Deutschland Bitcoin als Zahlungsmittel. Galt doch der Bitcoin bei vielen Anlegern vor allem als volatile Anlage-Option und weniger als nutzbare Währung. Dennoch hat sich die ISD Hausbau GmbH entschlossen, den nächsten logischen Schritt auf dem Immobilienmarkt zu gehen.

Die Akzeptanz von Bitcoin als Zahlungsmittel war überfällig

Wie die ISD Hausbau GmbH mitteilte, können aktuell bei dem Unternehmen Leistungen wie Gundstückskauf, Hauskauf, Hausbau, Ausbau, Umbau und Sanierung mit dem Bitcoin als Zahlungsmittel akzeptiert werden.

So ist es nicht überraschend, dass sich bereits der erste Bauherr gefunden hat, welcher sein Bauvorhaben mit Bitcoins finanzieren möchte.

Die Vorteile sowohl für die Kunden als auch für das Unternehmen liegen dabei deutlich auf der Hand. Dies liegt vor allem an der Funktion der Blockchain, welche hinter der technologischen Entwicklung des Bitcoins steckt. Hier wird auch in Zukunft noch viel Potential in der Immobilienbranche abzurufen sein.



Die Technologie hinter Bitcoin

Einer der Hauptgründe für die hohe Akzeptanz und die hohen Kurssprünge beim Bitcoin liegt vor allem in der zugrundeliegenden Technologie zu finden. Denn die Grundlage der neuen Kryptowährungen ist die sogenannte Blockchain. Eine Erfindung, welche von vielen Experten bereits als die wohl größte Erfindung des 21. Jahrhunderts angesehen wird und welche unseren Blick auf die Welt und unseren Umgang miteinander nachhaltig verändern kann. Denn die Blockchain ist laut Definition eine Datenbank, in welcher alle jemals getätigten Transaktionen wie in einem Protokoll

abgespeichert werden. Dabei wird dieser gesamte Vorgang dezentral abgewickelt, sodass keine zentrale Kontrollinstanz notwendig ist. Eigentlich ein simpler Gedanke und ein einfaches Prinzip, dennoch kann die Blockchain in ihrer Einfachheit einen großen Teil unserer Geschäftswelt drastisch verändern. Innerhalb der Blockchain werden Informationen in Blöcken abgelegt. Jeder Block enthält eine Historie der bisherigen Blöcke und Veränderungen. Somit wird eine hohe Transparenz gewährleistet. Manipulationen an der Blockchain sind nicht möglich, da die Daten für jeden zugänglich sind und somit auf einer Vielzahl an Computern gespeichert werden.

Die Auswirkungen der Blockchain auf Verträge und Verkäufe

Die Blockchain-Technologie erlaubt einen direkten Zugriff auf die Dateien über eine frei gewählte Plattform. Nur die beiden beteiligten Parteien haben Zugriff auf das entsprechende Dokument beziehungsweise die Datenbank. Bleiben wir im Bereich der Immobilienwirtschaft, so kann über die Blockchain sowohl das Eigentumsverhältnis eines Grundstücks übertragen als auch der Kaufpreis entrichtet werden. Für diesen Prozess ist nun keine weitere Instanz wie ein Grundbucheintrag oder ein Notar notwendig, da alle Daten klar und unwiderlegbar in der Blockchain hinterlegt sind. Beim Verkaufstermin können somit die Eigentumsverhältnisse zeitgleich mit der Übertragung der Kaufsumme zum Verkäufer, auf den Käufer übertragen werden.

Jetzt lesen :  5 Sachen die Sie lieber vor dem Hausbau machen sollten

Die Blockchain entzieht sich noch dem allgemeinen Verständnis

Ein großes Problem liegt aktuell darin, dass noch viel zu wenig Menschen über die Möglichkeiten der Blockchain und der dahinter steckenden Technologie informiert sind. Viel eher bekannt sind die steigenden Kursgewinne bei der Währung Bitcoin, doch die Gründe hinter diesen rasanten Gewinnen und hinter der gesamten Technologie sind für viele Mitbürger in Deutschland noch nicht genauer verständlich.

Aus diesem Grund ist es wichtig, dass es verschiedene Institutionen und Länder gibt, welche sich bereits umfassend mit der Technologie auseinandergesetzt haben und diese entsprechend schnell umsetzen. Schweden ist hier ein sehr gutes Beispiel. Denn seit kurzer Zeit hat in Schweden ein Grundbuchamt bereits angefangen Grundstücke und deren Eigentümer in eine Blockchain einzutragen.



Das schwedische Modell als Vorbild

Durch die Umwandlung der bisherigen digitalen Daten in die Blockchain sollen in Schweden insgesamt annähernd 100 Millionen Euro eingespart werden können, welche für Bürokratie und durch Betrugsfälle pro Jahr anfallen würden. Diese Zahlen sind natürlich extrem hoch gegriffen, doch durch Betrug können gerade im Immobiliensektor sehr schnell hohe Schadenssummen entstehen. Der Unterschied zur Blockchain beispielsweise für Bitcoins liegt darin, dass Schweden eine private und keine öffentliche Blockchain nutzt. Dies ist in sofern verständlich, da die Behörde weiterhin die Kontrolle über die Transaktionen behalten möchte. Durch eine öffentliche Blockchain hätte sich die Behörde praktisch selber abgeschafft, da in Zukunft alle Transaktionen offen sichtbar, klar reguliert und vor allem ohne Kontrollinstanz möglich gewesen wären.

Jetzt lesen :  Upcycling bei Möbeln - Aus Alt mach Neu

Aus diesem Grund akzeptiert die ISD Hausbau GmbH nun Bitcoins und die dahinter steckenden Technologien

Für das Unternehmen ISD Hausbau GmbH ist die Akzeptanz von Bitcoins als Zahlungsmittel nur ein erster Schritt in eine neue Richtung. Denn in Zukunft wird sich der Immobilienmarkt in Deutschland ebenfalls rasant weiterentwickeln. Wie die Erfahrung gezeigt hat, werden neue Technologien zwar anfangs nur widerstrebend akzeptiert, anschließend jedoch mit rasanter Geschwindigkeit implementiert. Demzufolge positioniert sich die ISD Hausbau GmbH bereits für die Zukunft und kommt ihren Kunden mit diesem Schritt deutlich entgegen.

Die Vorteile für Sie als Kunde

Eine Immobilie oder ein Grundstück zu finanzieren ist oftmals mit hohen Kosten verbunden. Nur in sehr seltenen Fällen können Kunden eine solche Investition aus Eigenmitteln realisieren. Wer jedoch beispielsweise vor wenigen Jahren sein Geld in Bitcoins investiert hat und diese auch heute noch hält, kann über enorme Mittel verfügen. Diese jedoch wieder in akzeptierte Zahlungsmittel umzuwandeln kann im schlimmsten Fall bedeuten Verlust zu machen oder den Kurs des Bitcoins nachhaltig zu beschädigen. Viel einfacher ist es jedoch, wenn die gewünschten Leistungen direkt über das Wallet per Bitcoin bezahlt werden können. Hinzu kommt der große Vorteil, dass keine langen Verzögerungen zu erwarten sind. Innerhalb weniger Minuten ist das Geld an die ISD Hausbau GmbH beweisfest und für beide Seiten transparent überwiesen. Somit lassen sich viele Geschäfte auch mit größeren Summen einfacher und unkomplizierter abwickeln.

Für die Zukunft gewappnet

Durch die Akzeptanz der neuen Technologie und des Zahlungsmittel Bitcoin hat sich die ISD Hausbau GmbH klar bereit für die Zukunft präsentiert. Wenn in nicht allzu ferner Zukunft die Beurkundung von Verträgen, die Übertragung von Eigentum und natürlich auch die Übertragung der Kaufsummen über die Blockchain abgewickelt wird, hat das Unternehmen bereits vielfältige Erfahrungen sammeln können und bietet seinen Kunden somit einen deutlichen Vorteil. Nur wer sich schnell am wachsenden und sich verändernden Markt ausrichten kann, ist in der Lage die Veränderung maßgeblich mitzubestimmen.



Fotoquelle: shutterstock.com - Durch Jeanette Dietl
Fotoquelle: fotolia.de - Durch peteri