LOADING

Type to search

Immobilienmarkt News

Luxusimmobilien in Deutschland gefragt wie noch nie

Redaktion 28. Januar 2021
Beitrag teilen:

Luxusimmobilien wie eine Villa im Frankfurter Grüngürtel mit einem Kaufpreis um die zwei Millionen Euro Kaufpreis sind heute gefragt wie nie. Der Grund: viele Heimkehrer aus den USA wollen ihr im Ausland verdientes Geld in attraktive deutsche Immobilien investieren. Daraus folgen mit der Konsequenz des Marktes höhere Immobilien-Preise in Deutschland – Tendenz weiterhin steigend. Ein Gespräch mit Luxus-Maklern zeigt, wie sich das Marktsegment deutscher Villen und Penthouses derzeit entwickelt.



Warum die Nachfrage nach Luxusimmobilien steigt

Die Corona-Pandemie hat den deutschen Immobilienmarlt nicht dauerhaft beschädigt, bestätigen Experten aus der Häuserbranche – Wohnungen und Häuser sind auf dem Markt gefragt wie immer, gute Immobilien mit Extras wie Wintergarten, Indoor-Pool oder Doppelgarage sogar gefragt wie noch nie. Sogar nach Luxusimmobilien mit einem Kaufpreis in Millionenhöhe steigt derzeit die Nachfrage in Deutschland, obwohl der Durchschnittsbürger eher sparsam mit seinen Ressourcen wirtschaften möchte.

Der Grund für das gestiegene Interesse an einem Haus in gehobener Preislage ist der, dass es trotz der für viele Menschen schwierigen Arbeitssituation auch mehr und mehr deutsche Bürger gibt, deren Vermögen eine siebenstellige Höhe erreicht, und dass diese Käufergruppe gern in steinernes Kapital investiert. Der Luxus-Makler Olivier Peters von „Peters & Peters Sotheby’s International Realty“ verkauft seit Jahren Immobilien ab zwei Millionen Kaufpreis in Hessen und berichtet zufrieden, dass es für solche Objekte jederzeit Käufer gäbe.

Diese Käufer seien häufig gutverdienende Paare Mitte vierzig, die zwei stabile Einkommen und mitunter auch ererbtes Vermögen in Häuser investieren wollen. Der Makler-Experte lächelt, wenn er hinzufügt: „Das sind die typischen DINKS – double income, no kids“. Doch auch Familien mit Kindern, wie manche Akademiker-Ehepaare, die dank ihrer Ausbildung vermögend sind, legen ihr Geld gern in eine elegante Villa am Stadtrand an und greifen dafür auch tiefer in die Tasche.

Jetzt lesen :  Bau-Boom in Berlin: Die schönsten Wohnorte als Übersicht

Gerade für etablierte Freiberufler mit internationaler Klientel wie Designer und Innenarchitekten, Coaches oder Werbegestalter sei zudem die sehr gute Lage rund um Frankfurt am Main oder anderen Großstädten mit zentraler Anbindung wichtig, was natürlich den Preis der Immobilie steigert, aber die Nachfrage keinesfalls senkt.




Immobilien-Markt im Ausland treibt auch deutsche Kaufpreise hoch

Viele der heutigen Investoren in Luxusimmobilien in Deutschland seien nach Peters´ Aussage Deutsche, die früher in London gearbeitet haben, etwa als Börsenmakler oder in der freien Wirtschaft. In der englischen Metropole ist man bekanntlich höhere Immobilienpreise gewohnt als in deutschen Großstädten und habe von daher einen anderen Toleranzspielraum für den Erwerb von Immobilien in der alten Heimat: ein Penthouse in der Stadtmitte mit einem Kaufpreis von zweistelliger Millionenhöhe ist dort keine Seltenheit.

Durch solche Vergleiche würden auch höhere Kaufpreise auf dem deutschen Immobilienmarkt immer mehr zu einer Selbstverständlichkeit – was andererseits weniger betuchten deutschen Mitbewerbern auf dem Häusermarkt die ökonomischen Tränen in die Augen treibt. Denn der internationale Wettbewerb steigert sich mit den Preisen für Haus und Wohnung, und wer zuletzt nicht mitbieten kann, weil die neuen Häuserpreise seine finanziellen Mittel übersteigen, hat verloren.

Peters sieht den Trend nach der teureren Durchschnitts-Immobilie und den großen Run auf das Luxussegment für Villen und Penthouse-Apartments in der City als ungebrochen und weiter steigend an.  Außerdem sei der Brexit nicht nur eine politische, sondern auch eine ökonomische Veränderung, denn durch Boris Johnsons neue Politik von der Abspaltung Großbritanniens von der EU seien seit 2020 viele erfolgreiche deutsche Unternehmer heimgekommen und wollten nun ihr Vermögen ins Inland investieren

Jetzt lesen :  Positive Nachricht zum Jahresanfang: Homeoffice entspannt Immobilienmarkt

Zusammenfassung

Wer hat heutzutage genügend Geld, um mehrere Millionen in eine Villa zu investieren? Zunehmend mehr Bundesbürger können das tun, bilanzieren Immobilien-Experten aus dem Luxussegment. Denn auch teure Häuser und Penthouse-Wohnungen ab zwei Millionen aufwärts finden gegenwärtig begeisterte Käufer. Ein Grund ist der Rückfluss von Kapital aus dem Ausland nach Deutschland – oder der Rückzug von deutschen Unternehmern, die sich im Ausland ein Vermögen aufgebaut haben.




Fotoquelle: www.shutterstock.com/de durch Breadmaker
Beitrag teilen: