LOADING

Type to search

Ratgeber

Mit dem richtigen Pool optimal für den Winter gerüstet

Wohnungsmarkt24 20. August 2019
Beitrag teilen:

Im Sommer genießen Groß und Klein das erfrischend-prickelnde Wasser im eigenen Pool. Da wird geschwommen, getaucht und geplanscht, dass es eine wahre Freude ist. Die sommerliche Jahreszeit ist aber manchmal nur von kurzer Dauer. Schon bald kommt der Herbst – und dann dauert es nicht mehr lange, bis es an der Zeit ist, den Pool auf den Winter vorbereiten zu müssen.

Den richtigen Pool für den Garten finden – so geht’s:

Fachhändler halten ein riesiges Produktportfolio bereit, wenn es darum geht, den perfekten Pool für Ihr Zuhause zu finden. Kleine, mittelgroße und große Pools – je nachdem, wie die örtlichen Gegebenheiten bestellt sind – erfreuen sich bei immer mehr Eigenheim- und Gartenbesitzern großer Beliebtheit. Es gibt sie in rund und eckig, mit Beleuchtungselementen, mit Infrarotkabinen oder auch mit Solarheizung. Dem Ideenreichtum der namhaften Hersteller sind so gut wie keine Limits gesetzt. Wenn Sie sich für einen Pool mit integrierten Entfeuchtungselementen interessieren, so ist es auch diesbezüglich heute ein Leichtes, das passende Modell zu finden. Es lohnt sich, auf renommierte Fachhändler wie Poolseller zu vertrauen und die professionelle Beratung sowie die erstklassigen Produkte und Services in Anspruch zu nehmen.



Variantenreiche Pool-Landschaft in Ihrem Garten

Bei einem Aufstellbecken handelt es sich um einen fertigen Bausatz aus robustem Kunststoff oder Stahl. Aufstellbecken werden in unterschiedlichen Farben, Formen und Größen angeboten. Darüber hinaus haben Sie diesbezüglich die Option, Pools aus Holz, Styropor oder Edelstahl zu bestellen. Im Vergleich zu anderen Pool-Modellen sind Aufstellbecken relativ kostengünstig in der Anschaffung und sehr leicht zu installieren. Bei Bedarf können sie sogar beliebig erweitert werden. Wichtig ist, dass Sie den Untergrund zunächst mit verdichteter Erde oder mit einer Betonplatte ebnen, um so eine optimale Basis zu schaffen.

Jetzt lesen :  Ratgeber Stromanbieterwechsel – 5 Verbrauchertipps gegen Fallstricke

Einbaubecken sind eine langfristig ausgerichtete Anschaffung. Sie fügen sich perfekt in das Gesamtbild Ihres Gartens ein, sie gelten als besonders robust, langlebig – und winterfest. Wer für den Kauf eines Einbaubeckens nicht zu viel Geld investieren möchte, hat alternativ die Option, auf ein Teileinbaubecken zurückzugreifen. Quick-Up-Pools sind preislich sehr attraktiv und können bequem auf- und auch wieder abgebaut werden. Das Material ist meist ein stabiles Gummi-Kunststoff-Gemisch, das sich innerhalb kurzer Zeit aufblasen lässt.

“Alle Jahre wieder” lassen machen Poolbesitzer den geliebten Pool winterfest

Den Pool winterfest machen

“Alle Jahre wieder” lassen viele Pool-Besitzer das Wasser aus den Becken. Das ist, je nach Poolmodell, nicht nur sehr langwierig, sondern auch unnötig. Denn das im Becken vorhandene Wasser unterstützt den Pool und gewährleistet so eine höhere Formbeständigkeit. Achten Sie überdies darauf, das Wasser mit passenden Filtern und einer Umwälzpumpe auszurüsten.

Poolpflege mit System

Damit die Wasseraufbereitung mit Blick auf die Vorbereitung auf den Winter gelingt, ist es wichtig, die verschiedenen Reinigungsschritte in der richtigen Reihenfolge umzusetzen. Die Wasserwerte müssen kontrolliert und gegebenenfalls korrigiert werden. Eine chemische Aufbereitung ist ebenso elementar, wie die sukzessive Algenbekämpfung oder die Entfernung von Wassertrübungen mit speziellen Flockungsmitteln.

Jetzt auf den Winter vorbereiten – mit dem richtigen Pool

Ganz gleich, ob Aufstell- oder Einbaubecken – es kommt stets auf die qualitative Wertigkeit an. Auch bei einem so genannten Quick-Up-Pool sollte der Fokus auf einer soliden Konzeptionierung und einer hochwertigen Materialbeschaffenheit liegen. So ist es elementar, dass Sie sich für den richtigen Pool entscheiden, um selbst in der kalten Jahreszeit eine optimale Haltbarkeit und Stabilität zu gewährleisten.



Fotoquelle: www.shutterstock.com/de durch alexandre zveiger
Fotoquelle: www.shutterstock.com/de durch ruzanna
Beitrag teilen: