LOADING

Type to search

Ausbauen Ratgeber Renovieren

Alles, was Sie über Fliesen wissen müssen – ein Leitfaden

Wohnungsmarkt24 17. Juli 2019
Beitrag teilen:

Bevor Sie auf Ihren Böden oder Wänden Fliesen verlegen, sollten Sie über alle relevanten Informationen verfügen, um die für Sie besten Wand- oder Bodenfliesen auszuwählen. In diesem Leitfaden erfahren Sie, warum Sie Fliesen verwenden sollten, was der Unterschied zwischen einer Porzellan- und Keramikfliese ist, welche Fliesentypen es gibt und wozu sie verwendet werden. Dazu gibt es ein paar Pflegetipps.

Warum Sie Fliesen verwenden sollten

Fliesen werden weltweit verwendet. Sie werden aus natürlichen Rohstoffen hergestellt und sind frei von giftigen Zutaten. Fliesen sind von Natur aus beständig gegen Staub und andere Verunreinigungen, die auch gesundheitliche Probleme verursachen können. Im Gegensatz zu anderen Oberflächen sind Fliesen sowohl hart als auch undurchlässig, was bedeutet, dass sie gegen Milben, Bakterien, Pilze, Schimmel und andere Reizstoffe unempfindlich sind. Fliesen bieten außerdem folgende Vorteile:

    • Praktikabilität: Fliesen lassen sich von Heimwerkern verlegen, sind leicht zu warten und bieten eine wasserdichte Barriere für Boden oder die Wände eines Zimmers.
    • Haltbarkeit: Archäologen haben glasierte Fliesen freigelegt, die ursprünglich um 1.500 v. Chr. verlegt wurden. Das zeigt: Wenn Sie Ihre Kacheln mit Bedacht auswählen, gibt es keinen Grund, warum die Flächen nicht über Generationen bestehen sollte. Fliesen sind strapazierfähig, pflegeleicht und können durch UV-Licht nicht verblassen.
    • Sauberkeit: Zur Bekämpfung von Staub-Allergien und Asthma werden seit langem Fliesen vor Teppichböden empfohlen.